Mitten in der Nacht

…und jetzt sitze ich hier, mitten in der Nacht, und höre dem Regen zu, wie er aufs Fensterbrett schlägt. Kein Licht brennt mehr in den Fenstern gegenüber, der Tatort ist gelaufen, das Lachstatar verdaut. Nur manchmal öffnet ein nackter Mann den Kühlschrank und greift nach einer Flasche Milch. Dann fällt das weiße Licht auf seinen Oberschenkel. Ansonsten ist da nichts als Stille.

aus: Simon Strauss. Sieben Nächte

Ein Buch, das ich ganz zufällig entdeckte und nach den ersten Seiten nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Beschreibung der Lebensangst eines jungen Mannes vor dem Erwachsensein. Die Angst irgendwann festgelegt, festgefahren, eingezwängt zu sein in einen Lebensentwurf, der sich Schritt für Schritt ergibt. Lebensereignisse, die sich aneinanderreihen, wie Perlen an einer Kette.

Ein Buch, gelesen von einer Frau, die diese Perlenkette in der Hand hält. Die auf ihre Lebensentscheidungen zurückblicken kann, die sich festgelegt hat, jede Perle einzeln: Studium, Beruf, Familie und noch vieles mehr. Eine Frau, die sich fragt, wo diese anfängliche Angst geblieben ist. Eine Frau, die ihre Perlenkette trägt, mit Stolz, mit Selbstsicherheit. Und eine Frau, die sich manchmal mit Gedanken auseinander setzt; was wäre, wenn sie sie abnehmen würde, diese Perlenkette. Langsam, bewusst, für eine gewisse Zeit.

Das hier ist ein erster und letzter Atemzug. Ein Warmlaufen für den großen Auftritt kurz vor Schluss. Es sind Anstiftungen, aber zugleich auch Abschiedszeilen. Geschrieben in einer Nacht, um in der Nacht gelesen zu werden. Am besten in sieben verschiedenen. In ihnen steckt Mut. Sehnsucht. Und Angst. Geht vorsichtig mit ihnen um. Dann könnten sie etwas bedeuten…

Ein wundervolles Buch.

 

Advertisements

7 Kommentare zu „Mitten in der Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s